Braune Ziegenlippe, Brauner Filzröhrling, Xerocomus ferrugineus

DIE BRAUNE ZIEGENLIPPE IST ESSBAR | HÄUFIGER SPEISESPILZ VOM SOMMER BIS IN DEN HERBST

  • Braune Ziegenlippe, Brauner Filzröhrling, Filziger Röhrling, Xerocomus ferrugineus, Boletus ferrugineus
  • Braune Ziegenlippe, Brauner Filzröhrling, Filziger Röhrling, Xerocomus ferrugineus, Boletus ferrugineus
  • Braune Ziegenlippe, Brauner Filzröhrling, Filziger Röhrling, Xerocomus ferrugineus, Boletus ferrugineus
  • Braune Ziegenlippe, Brauner Filzröhrling, Filziger Röhrling, Xerocomus ferrugineus, Boletus ferrugineus
  • Braune Ziegenlippe, Brauner Filzröhrling, Filziger Röhrling, Xerocomus ferrugineus, Boletus ferrugineus
  • Braune Ziegenlippe, Brauner Filzröhrling, Filziger Röhrling, Xerocomus ferrugineus, Boletus ferrugineus
  • Braune Ziegenlippe, Brauner Filzröhrling, Filziger Röhrling, Xerocomus ferrugineus, Boletus ferrugineus
  • Braune Ziegenlippe, Brauner Filzröhrling, Filziger Röhrling, Xerocomus ferrugineus, Boletus ferrugineus
  • Braune Ziegenlippe, Brauner Filzröhrling, Filziger Röhrling, Xerocomus ferrugineus, Boletus ferrugineus
  • Braune Ziegenlippe, Brauner Filzröhrling, Filziger Röhrling, Xerocomus ferrugineus, Boletus ferrugineus
  • Braune Ziegenlippe, Brauner Filzröhrling, Filziger Röhrling, Xerocomus ferrugineus, Boletus ferrugineus

Bezeichnung:Braune Ziegenlippe, Brauner Filzröhrling, Filziger Röhrling, Xerocomus ferrugineus
Synonyme:Xerocomus spadiceus, Boletus citrinovirens, Boletus ferrugineus, Boletus spadiceus, Boletus pannosus, Boletus dentatus, Boletus hieroglyphicus, Boletus leguei, Suillus spadiceus, Versipellis spadiceus
Gattung:

Xerocomus, Filzröhrlinge

Verwechslung:
Rotfußröhrling oder Filzröhrling?

Da auch Filzröhrlinge (wie die Ziegenlippe) einen leicht rötlich gefärbten Stiel haben können, tun sich viele Sammler schwer Rotfußröhrlinge und Filzröhrlinge auseinander zu halten. Die einfachste Unterscheidungsmöglichkeit ist aus unserer Sicht die deutlich rötlich gefärbte Schicht unter der Huthaut (Subkutis) der Rotfußröhrlinge, die bei Filzröhrlingen nie so deutlich ausgeprägt bzw. nie so kräftig rot gefärbt ist, wie bei den Rotfußröhrlingen.




Beschreibung:

Der Hut der Braunen Ziegenlippe wird bis zu 12 Zentimeter groß, graubraun gefärbt und filzig. Unter der Huthaut hat die Braune Ziegenlippe eine dünne, rosafarbene Schicht. Das Fleisch ist hellgelb und kann bei Verletzung leicht blauen.

Der Stiel ist gelblich gefärbt und besitzt eine bräunliche Netzzeichnung. Der Stiel ist dabei lang und dünn. Oft wirkt der Stiel etwas verdreht oder durch braune Verfärbungen schmutzig. Die Stielbasis ist oft etwas verdickt und meist auch etwas Heller als der Rest des Stiels.

Die Röhren sind am Stiel ausgebuchtet und in einem kräftigen gelb gefärbt. Auf Druck können auch die Röhren der Braunen Ziegenlippe blauen.

Ziegenlippen im Vergleich:

Die "Echte Ziegenlippe" (Xerocomus subtomentosus) besitzt einen sehr hellen Stiel und braunrötliches Stielfleisch.

Die "Braune Ziegenlippe" (Xerocomus ferrugineus) besitzt weißes Fleisch und gelbe Basismyzelfäden.

Die "Samtige Ziegenlippe" (Xerocomus lanatus) besitzt eine Netzzeichnung von Mitte bis zur Unterseite des Hutes und kann außerdem leichten Schwefelgeruch entwickeln.

Alle drei Ziegenlippen-Arten sind essbar und unterscheiden sich in ihrer Wertigkeit als Speisepilz kaum bis gar nicht.

Es gibt aber noch weitere Ziegenlippen-Arten wie zum Beispiel Purpurbraune Ziegenlippe (Xerocomus silwoodensis) und Gelbliche Ziegenlippe (Xerocomus chrysonemus), die aber sehr selten sind und deswegen für den normalen Sammler in der Regel keine Rolle spielen.

Braune Ziegenlippen finden:

Die Braune Ziegenlippe findet man im Mischwald. Es handelt sich um einen Symbiosepilze der vom Sommer bis in den Herbst erscheint. Der bevorzugte Symbiosepartner ist die Fichte.