Schwarzblauender Röhrling, Blaufärbender Röhrling, Cyanoboletus pulverulentus

SCHWARZBLAUENDE RÖHRLINGE SELBST SIND UNGIFTIG | HOHE SCHADSTOFFBELASTUNG (ARSEN) | KREBSERREGEND

  • Schwarzblauender Röhrling, Blaufärbender Röhrling, Cyanoboletus pulverulentus, Xerocomus pulverulentus, Tubiporus pulverulentus
  • Schwarzblauender Röhrling, Blaufärbender Röhrling, Cyanoboletus pulverulentus, Xerocomus pulverulentus, Tubiporus pulverulentus
  • Schwarzblauender Röhrling, Blaufärbender Röhrling, Cyanoboletus pulverulentus, Xerocomus pulverulentus, Tubiporus pulverulentus
  • Schwarzblauender Röhrling, Blaufärbender Röhrling, Cyanoboletus pulverulentus, Xerocomus pulverulentus, Tubiporus pulverulentus
  • Schwarzblauender Röhrling, Blaufärbender Röhrling, Cyanoboletus pulverulentus, Xerocomus pulverulentus, Tubiporus pulverulentus
  • Schwarzblauender Röhrling, Blaufärbender Röhrling, Cyanoboletus pulverulentus, Xerocomus pulverulentus, Tubiporus pulverulentus
  • Schwarzblauender Röhrling, Blaufärbender Röhrling, Cyanoboletus pulverulentus, Xerocomus pulverulentus, Tubiporus pulverulentus
  • Schwarzblauender Röhrling, Blaufärbender Röhrling, Cyanoboletus pulverulentus, Xerocomus pulverulentus, Tubiporus pulverulentus
  • Schwarzblauender Röhrling, Blaufärbender Röhrling, Cyanoboletus pulverulentus, Xerocomus pulverulentus, Tubiporus pulverulentus
  • Schwarzblauender Röhrling, Blaufärbender Röhrling, Cyanoboletus pulverulentus, Xerocomus pulverulentus, Tubiporus pulverulentus
  • Schwarzblauender Röhrling, Blaufärbender Röhrling, Cyanoboletus pulverulentus, Xerocomus pulverulentus, Tubiporus pulverulentus
  • Schwarzblauender Röhrling, Blaufärbender Röhrling, Cyanoboletus pulverulentus, Xerocomus pulverulentus, Tubiporus pulverulentus
  • Schwarzblauender Röhrling, Blaufärbender Röhrling, Cyanoboletus pulverulentus, Xerocomus pulverulentus, Tubiporus pulverulentus
  • Schwarzblauender Röhrling, Blaufärbender Röhrling, Cyanoboletus pulverulentus, Xerocomus pulverulentus, Tubiporus pulverulentus

Bezeichnung:Schwarzblauender Röhrling, Blaufärbender Röhrling, Cyanoboletus pulverulentus
Synonyme:Xerocomus pulverulentus, Tubiporus pulverulentus
Verwechslung:
Gattung:

Cyanoboletus

Schwarzblauende Röhrling finden:

Finden kann man den Schwarzblauenden Röhrling von Sommer bis in den Herbst. Er wächst gerne im Gras oder auf Wegen. Er ist ein Symbiosepilz und wächst oft in der Nähe von Rotbuchen und Fichten. Die Fruchtkörper wachsen oft in geselligen Gruppen, können aber auch einzeln erscheinen.

Schwarzblauende Röhrlinge 2018:

Unsere Funde des Schwarzblauenden Röhrlings aus dem Pilzjahr 2018 haben wir in der folgenden Bildergalerie zusammengefasst: https://pilzwelten.de/unser-pilzjahr-2018/schwarzblauende-roehrlinge-2018 (28 Bilder)



Beschreibung:

Der Hut des Schwarzblauenden Röhrlings wird bis zu 15 Zentimeter breit und ist dabei kastanien- bis rotbraun, selten auch graubraun gefärbt. Die Huthaut ist dabei immer feinfilzig. Ist der Pilz Trockenheit ausgesetzt wird die Huthaut gerne rissig. Bei feuchter Witterung wird Huthaut schmierig. Am Hutrand steht die Huthaut oft etwas über.

Die Röhren des Schwarzblauenden Röhrlings sind in einem kräftigen gelb gefärbt. Bei Verletzung verfärben die Röhren sich intensiv in ein dunkles Blau. Der Stiel des Schwarzblauenden Röhrlings wird bis zu 10 Zentimeter lang. Der Stiel bietet einen tollen Farbverlauf. Im oberen Bereich ist er ähnlichen dem Schwamm in einem kräftigen gelb gefärbt. Je weiter man am Stiel in Richtung Boden blickt, desto dunkler wird der Stiel (rotbraun). Die Oberfläche des Stiels ist dabei mit kleinen Flocken bedeckt.

Das Fleisch des schmackhaften Röhrlings ist kräftig gelb. Bei Verletzung verfärbt es sich in Sekunden schwarzblau, was dem Pilz auch den Namen "Schwarzblauender Röhrling" gegeben hat. Die Färbung hält dabei relativ lange an und verblasst erst nach 30-60 Minuten. Beim Kochen verfärbt sich der Pilz zu einem appetitlichen Dunkelbraun.

Speisewert:

Für uns war der Schwarzblauenden Röhrling immer wieder ein gern genommener Speisepilz. Besonders junge Exemplare sind knackig und konnten eigentlich jedes Pilzgericht bereichern.

Mittlerweile gab es zum Schwarzblauenden Röhrling aber leider neue Erkenntnisse. In einer wissenschaftlichen Studie wurde festgestellt, dass diese Art große Mengen Arsen in Form von Dimethylarsensäure in den Fruchtkörpern einlagert.

Dieser Giftstoff steht im Verdacht krebserregend zu sein, weshalb der Schwarzblauende Röhrling für uns als Speisepilz definitiv nicht mehr in Frage kommt. Wer mehr über diese Studie erfahren möchte, der kann sich die Studie unter dem folgenden Link durchlesen: https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0308814617314875.

Ob auch die rosahütge Variation des Schwarzblauenden Röhrlings (Rosahütiger Schwarzblauender Röhrling, Boletus pulverulentus var. mougeotii) von dieser Arsen-Anreicherung in den Fruchtkörpern betroffen ist, ist uns nicht bekannt. Vorsichtshalber sollte auch diese Art gemieden werden.