Violetter Rötelritterling, Violetter Röteltrichterling, Nackter Rötelritterling, Lepista Nuda

VIOLETTE RÖTELRITTERLINGE SIND ESSBAR | SCHMECKT UND SENKT DEN BLUTDRUCK

  • Violetter Rötelritterling, Violetter Röteltrichterling, Nackter Rötelritterling, Lepista Nuda
  • Violetter Rötelritterling, Violetter Röteltrichterling, Nackter Rötelritterling, Lepista Nuda
  • Violetter Rötelritterling, Violetter Röteltrichterling, Nackter Rötelritterling, Lepista Nuda
  • Violetter Rötelritterling, Violetter Röteltrichterling, Nackter Rötelritterling, Lepista Nuda
  • Violetter Rötelritterling, Violetter Röteltrichterling, Nackter Rötelritterling, Lepista Nuda
  • Violetter Rötelritterling, Violetter Röteltrichterling, Nackter Rötelritterling, Lepista Nuda
  • Violetter Rötelritterling, Violetter Röteltrichterling, Nackter Rötelritterling, Lepista Nuda
  • Violetter Rötelritterling, Violetter Röteltrichterling, Nackter Rötelritterling, Lepista Nuda
  • Violetter Rötelritterling, Violetter Röteltrichterling, Nackter Rötelritterling, Lepista Nuda

Bezeichnung:Violetter Rötelritterling, Violetter Röteltrichterling, Nackter Rötelritterling, Lepista Nuda
Verwechslung:
  • Essbar: Lilastieliger Rötelritterling (Lepista Personata)
  • Essbar: Lavendelfarbener Rötelritterling (Lepista Glaucocana)
  • Essbar: Schmutziger Rötelritterling (Lepista Sordida)
  • Essbar: Horngrauer Rötelritterling (Lepista Panaeolus)
  • Giftig: Bocksdickfuß (Cortinarius Camphoratus)
  • Giftig: Lila Dickfuß (Cortinarius Traganus)
Beschreibung:

Violette Rötelritterlinge verströmen einen verführerischen Duft, der kaum an Pilze erinnert. Der angenehm fruchtig-würzige Duft spiegelt sich auch im Geschmack wieder. Roh sollte der Pilz aber auf keinen Fall verzehrt werden, da einige Inhaltstoffe blutzersetzend wirken können. Diese Stoffe zersetzen sich aber beim Garen, was den Pilz zu einem der wohlschmeckendsten Speisepilze macht, der aber auf Grund seines einzigartig nussig-pilzigen Geschmack nicht jedem schmeckt.

Der Hut des Violetten Rötelritterlings wird bis zu 22 Zentimeter groß. Er ist in einem kräftigen lila-violett gefärbt und kann in der Mitte mit zunehmenden Alter leicht bräunlich werden. Das Fleisch des Violetten Rötelritterlinge ist lila-weißlich gefärbt, im Alter bräunlich.

Der Stiel des Violetten Rötelritterlings ist blass lila und Kahl. Die etwas flockige Oberfläche ist weiß bereift und dabei faserig. An der Stielbasis ist der Fruchtkörper meist verdickt. Die Lamellen sind ebenso kräftig blau-lila gefärbt. Bei einem ähnlichen Pilz mit braunen Lamellen handelt es sich höchstwahrscheinlich um den giftigen (!) Lila Dickfuß. Hier ist Vorsicht geboten!

Violette Rötelritterlinge finden:

Finden kann man Violette Rötelritterlinge vor allem im Herbst bis Dezember. Die Fruchtkörper erscheinen oft erst nach dem ersten Temperatursturz im späten Herbst. Wir haben sogar schon an Neujahr Exemplare finden können. Im Spätherbst ist der Violette Rötelritterling bei uns ein Massenpilz den wir gerne sammeln. Er wägst gerne im Misch- oder Laubwald und ist ein Folgezersetzer von verrottendem Laub.