Olivgrauer Scheidenstreifling, Amanita olivaceogrisea

DER OLIVGRAUE SCHEIDENSTREIFLING IST ESSBAR | ACHTUNG VOR DEM GRÜNEN KNOLLENBLÄTTERPILZ!

  • Olivgrauer Scheidenstreifling, Amanita olivaceogrisea
  • Olivgrauer Scheidenstreifling, Amanita olivaceogrisea
  • Olivgrauer Scheidenstreifling, Amanita olivaceogrisea
  • Olivgrauer Scheidenstreifling, Amanita olivaceogrisea
  • Olivgrauer Scheidenstreifling, Amanita olivaceogrisea
  • Olivgrauer Scheidenstreifling, Amanita olivaceogrisea

Bezeichnung:Olivgrauer Scheidenstreifling, Amanita olivaceogrisea
Verwechslung:
  • Essbar: Brauner Streifling (Amanita badia)
  • Essbar: Zweifarbiger Scheidenstreiflinge (Amanita Battarrae)
  • Essbar: Grüngelber Scheidenstreifling (Amanita submembranacea)
  • Tödlich: Grüner Knollenblätterpilz (Amanita phalloides)
  • Tödlich: Pantherpilz (Amanita pantherina)
Gattung:

Wulstlinge (Amanita)

Beschreibung:

Der Hut des Olivgrauen Scheidenstreiflings wird bis zu 10 Zentimeter groß und ist olivgrau gefärbt. Die Farbe kann aber auch viel kräftiger ausfallen und stark an den grünen Knollenblätterpilz erinnern, was zu Verwechslungen führen kann. Der Hut des Olivgrauen Scheidenstreiflings besitzt in der Mitte immer einen Buckel und ist am Hutrand deutlich (ca. ein Drittel des Hutes) gerieft. Auf der Hutoberseite können sich graue Velumreste befinden.

Das Fleisch ist weißlich und kann einen leichten Gelbstich besitzen. Der Stiel wird bis zu 10 Zentimeter lang und bis zu einem Zentimeter dick. Er ist weißlich und genattert, im Alter hohl. Die Lamellen des Olivgrauen Scheidenstreiflings sind weiß können ganz leicht am Stiel anwachsen, stehen aber meistens frei.

Olivgraue Scheidenstreiflinge finden:

Finden kann man den Olivgrauen Scheidenstreifling im Mischwald bei Erlen oder bei Hasel. Er bevorzugt feuchten Boden und erscheint vom Frühsommer bis in den Herbst.