Nadelholzröhrling, Rostbrauner Goldröhrling, Nadelholz-Pulverröhrling, Buchwaldoboletus lignicola, Pulveroboletus lignicola

NADELHOLZRÖHRLINGE SIND ESSBAR ABER SEHR SELTEN | SOLLTEN GESCHONT WERDEN

  • Nadelholzröhrling, Rostbrauner Goldröhrling, Nadelholz-Pulverröhrling, Buchwaldoboletus lignicola, Pulveroboletus lignicola
  • Nadelholzröhrling, Rostbrauner Goldröhrling, Nadelholz-Pulverröhrling, Buchwaldoboletus lignicola, Pulveroboletus lignicola
  • Nadelholzröhrling, Rostbrauner Goldröhrling, Nadelholz-Pulverröhrling, Buchwaldoboletus lignicola, Pulveroboletus lignicola
  • Nadelholzröhrling, Rostbrauner Goldröhrling, Nadelholz-Pulverröhrling, Buchwaldoboletus lignicola, Pulveroboletus lignicola
  • Nadelholzröhrling, Rostbrauner Goldröhrling, Nadelholz-Pulverröhrling, Buchwaldoboletus lignicola, Pulveroboletus lignicola
  • Nadelholzröhrling, Rostbrauner Goldröhrling, Nadelholz-Pulverröhrling, Buchwaldoboletus lignicola, Pulveroboletus lignicola
  • Nadelholzröhrling, Rostbrauner Goldröhrling, Nadelholz-Pulverröhrling, Buchwaldoboletus lignicola, Pulveroboletus lignicola
  • Nadelholzröhrling, Rostbrauner Goldröhrling, Nadelholz-Pulverröhrling, Buchwaldoboletus lignicola, Pulveroboletus lignicola
  • Nadelholzröhrling, Rostbrauner Goldröhrling, Nadelholz-Pulverröhrling, Buchwaldoboletus lignicola, Pulveroboletus lignicola
  • Nadelholzröhrling, Rostbrauner Goldröhrling, Nadelholz-Pulverröhrling, Buchwaldoboletus lignicola, Pulveroboletus lignicola
  • Nadelholzröhrling, Rostbrauner Goldröhrling, Nadelholz-Pulverröhrling, Buchwaldoboletus lignicola, Pulveroboletus lignicola
  • Nadelholzröhrling, Rostbrauner Goldröhrling, Nadelholz-Pulverröhrling, Buchwaldoboletus lignicola, Pulveroboletus lignicola
  • Nadelholzröhrling, Rostbrauner Goldröhrling, Nadelholz-Pulverröhrling, Buchwaldoboletus lignicola, Pulveroboletus lignicola
  • Nadelholzröhrling, Rostbrauner Goldröhrling, Nadelholz-Pulverröhrling, Buchwaldoboletus lignicola, Pulveroboletus lignicola

Bezeichnung:Nadelholzröhrling, Rostbrauner Goldröhrling, Nadelholz-Pulverröhrling, Buchwaldoboletus lignicola, Pulveroboletus lignicola
Verwechslung:
Gattung:

Buchwaldoboletus, Holzröhrlinge

Nadelholzröhrlinge finden:

Finden kann man Nadelholzröhrlinge immer am Fuß von Nadelbäumen, auf Holzabfällen oder auf modirgem Nadelholz. Die Fruchtkörper erscheinen vom Sommer bis in den Herbst und wachsen gerne in der Nähe von Nadelholzbraunporlingen, Phaeolus schweinitzii.


Beschreibung:

Der Hut des Nadelholzröhrling wird in der Regel bis zu 10 Zentimeter groß. Die Hutoberfläche ist samtig, erinnert an Filz und ist goldbraun gefärbt. Die Huthaut reist während der Wachstumsphase gerne auf. Direkt unter der Huthaut befindet sich eine weiche, fast gummiartige Schicht die auch bei alten Exemplaren noch vorhanden ist. Durch diese Schicht zwischen Huthaut und Fleisch kann die Huthaut auf dem Pilz verschoben werden.

Das Fleisch des Nadelholzröhrlings ist weißgelblich. Auf Druck verfärbt sich das Fleisch blau-grünlich.

Der Stiel bräunlich / gelblich gefärbt und festfleischig. Die Röhren sind gelb gefärbt und laufen leicht am Stiel herab. Auf Druck verfärben sich die Röhren in der Regel grünblau. Einzelne Exemplare können sich aber auch bei Druck nicht verfärben.

Nadelholzröhrlinge sind selten:

Der Nadelholzröhrling ist selten und deshalb schonenswert. Wir selbst haben den Nadelholzröhrling in den letzten 12 Jahren nur ein einziges Mal zu Gesicht bekommen (auf unserer Pilztour am 01.09.2019 - Bildergalerie - Video zur Tour). Es handelt sich also um eine echte Rarität. Wenn man den Nadelholzröhrling erst nach der Ernte des Fruchtkörpers als solchen erkennt, sollte man zumindest überlegen den Nadelholzröhrling zum aussporen im Wald zu lassen.