Fingerhutverpel, Glockenverpel, Glatte Fingerhutverpel, Verpa conica

DIE FINGERHUTVERPEL IST ESSBAR | SEHR SELTEN | SOLLTE GESCHONT WERDEN

  • Fingerhutverpel, Glockenverpel, Glatte Fingerhutverpel, Verpa conica
  • Fingerhutverpel, Glockenverpel, Glatte Fingerhutverpel, Verpa conica
  • Fingerhutverpel, Glockenverpel, Glatte Fingerhutverpel, Verpa conica
  • Fingerhutverpel, Glockenverpel, Glatte Fingerhutverpel, Verpa conica
  • Fingerhutverpel, Glockenverpel, Glatte Fingerhutverpel, Verpa conica
  • Fingerhutverpel, Glockenverpel, Glatte Fingerhutverpel, Verpa conica
  • Fingerhutverpel, Glockenverpel, Glatte Fingerhutverpel, Verpa conica
  • Fingerhutverpel, Glockenverpel, Glatte Fingerhutverpel, Verpa conica
  • Fingerhutverpel, Glockenverpel, Glatte Fingerhutverpel, Verpa conica
  • Fingerhutverpel, Glockenverpel, Glatte Fingerhutverpel, Verpa conica
  • Fingerhutverpel, Glockenverpel, Glatte Fingerhutverpel, Verpa conica
  • Fingerhutverpel, Glockenverpel, Glatte Fingerhutverpel, Verpa conica

Bezeichnung:Fingerhutverpel, Glockenverpel, Glatte Fingerhutverpel, Verpa conica
Synonyme:Verpa digitaliformis, Monka conica
Verwechslung:
  • Essbar: Runzelige Fingerhutverpel, Verpa cerebriformis
  • Essbar: Böhmische Verpel, Verpa bohemica
  • Essbar: Käppchenmorchel, Morchella semilibera
Gattung:

Verpa, Verpeln



Beschreibung:

Der Fruchtkörper der Fingerhutverpel wird bis zu 4 Zentimeter breit und bis zu 8 Zentimeter hoch. Es handelt sich um relativ kleine, zierliche Fruchtkörper. Der Hut ist hellbraun bis dunkelbraun gefärbt. Er kann glatt, aber auch etwas runzelig ausfallen und Querrippen besitzen. Jung ist der Hut der Fingerhutverpel eiartig geformt.

Der Stiel der Fingerhutverpel ist weißlich bis beige gefärbt und hohl. Das Fleisch der Fingerhutverpel ist weißlich gefärbt und brüchig. Die Konsistenz erinnert an wachs. Das Sporenpulver der Fingerhutverpel ist weiß.

Essbarkeit:

Die Fingerhutverpel ist roh giftig und wäre nur gut durchgegart essbar. Der Geschmack der Fingerhutverpeln wird als angenehm mild bis neutral beschrieben. Da die Fingerhutverpeln sehr selten sind, sollten sie nicht für Speisezwecke gesammelt werden.

Fingerhutverpeln finden:

Fingerhutverpeln findet man in Auwäldern. Die Fingerhutverpeln sind selten und erscheinen im April oder Mai. In Deutschland befinden sich Fingerhutverpeln auf der "Roten Liste" gefährdeter Arten (Gefährdung unbekannten Ausmaßes).