Nebelkappe, Nebelgrauer Röteltrichterling, Nebelgrauer Trichterling, Herbstblatt, Graukappe, Graukopf, Clitocybe Nebularis, Lepista Nebularis, Clitocybe Pileolaris

NEBELKAPPEN SIND GIFTIG | GALT FRÜHER ALS ESSBAR | KANN LUNGENÖDEME / KREBS AUSLÖSEN

  • Nebelkappe, Nebelgrauer Röteltrichterling, Nebelgrauer Trichterling, Herbstblatt, Graukappe, Graukopf, Clitocybe Nebularis, Lepista Nebularis, Clitocybe Pileolaris
  • Nebelkappe, Nebelgrauer Röteltrichterling, Nebelgrauer Trichterling, Herbstblatt, Graukappe, Graukopf, Clitocybe Nebularis, Lepista Nebularis, Clitocybe Pileolaris
  • Nebelkappe, Nebelgrauer Röteltrichterling, Nebelgrauer Trichterling, Herbstblatt, Graukappe, Graukopf, Clitocybe Nebularis, Lepista Nebularis, Clitocybe Pileolaris
  • Nebelkappe, Nebelgrauer Röteltrichterling, Nebelgrauer Trichterling, Herbstblatt, Graukappe, Graukopf, Clitocybe Nebularis, Lepista Nebularis, Clitocybe Pileolaris
  • Nebelkappe, Nebelgrauer Röteltrichterling, Nebelgrauer Trichterling, Herbstblatt, Graukappe, Graukopf, Clitocybe Nebularis, Lepista Nebularis, Clitocybe Pileolaris
  • Nebelkappe, Nebelgrauer Röteltrichterling, Nebelgrauer Trichterling, Herbstblatt, Graukappe, Graukopf, Clitocybe Nebularis, Lepista Nebularis, Clitocybe Pileolaris
  • Nebelkappe, Nebelgrauer Röteltrichterling, Nebelgrauer Trichterling, Herbstblatt, Graukappe, Graukopf, Clitocybe Nebularis, Lepista Nebularis, Clitocybe Pileolaris
  • Nebelkappe, Nebelgrauer Röteltrichterling, Nebelgrauer Trichterling, Herbstblatt, Graukappe, Graukopf, Clitocybe Nebularis, Lepista Nebularis, Clitocybe Pileolaris
  • Nebelkappe, Nebelgrauer Röteltrichterling, Nebelgrauer Trichterling, Herbstblatt, Graukappe, Graukopf, Clitocybe Nebularis, Lepista Nebularis, Clitocybe Pileolaris



Bezeichnung:Nebelkappe, Nebelgrauer Röteltrichterling, Nebelgrauer Trichterling, Herbstblatt, Graukappe, Graukopf, Clitocybe Nebularis, Lepista Nebularis, Clitocybe Pileolaris
Verwechslung:
  • Essbar: Mönchskopf (Infundibulicybe Geotropa)
  • Essbar: Horngrauer Rötelritterling (Lepista Panaeolus)
  • Essbar: Riesenkrempentrichterling (Leucopaxillus Giganteus)
  • Tödlich Giftig: Riesenrötling (Entoloma Sinuatum)
Beschreibung:

Der Hut der Nebelkappe wird bis zu 25 Zentimeter groß. ER ist graubraun bis weißgrau gefärbt. Die Huthaut ist glatt und abziehbar. Der Hutrand ist meist eingerollt. Im Alter kann der Hut in der Mitte eine leichte Mulde besitzen.

Das Fleisch der Nebelkappe ist fest, faserig und weiß. Der Stiel ist weißlich und mit graubräunlichen Punkten übersäht. Der Stiel ist ebenso faserig und im Alter oft hohl. Die Stielbasis der Nebelkappe ist oft etwas verdickt und mit einem weißen Myzelfilz überzogen.

Die Lamellen sind in der Regel weiß gefärbt. Die Lamellen sind angewachsen und laufen am Stiel herab. Die Lamellen sind verschiebbar und lassen sich leicht ablösen. Die Scheide der Lamellen ist meist wellig.

Nebelkappen finden:

Die Nebelkappe findet man vor allem im Mischwald. Die Fruchtkörper erscheinen vom Spätsommer bis in den Spätherbst. Von Ende September bis in den November hinein ist die Nebelkappe ein absoluter Massenpilz.