Gelber Knollenblätterpilz, Zitronenfarbiger Knollenblätterpilz, Zitronengelber Knollenblätterpilz, Gelber Knolli, Amanita Citrina

GELBE KNOLLENBLÄTTERPILZE SIND GIFTIG

  • Gelber Knollenblätterpilz, Zitronenfarbiger Knollenblätterpilz, Zitronengelber Knollenblätterpilz, Gelber Knolli, Amanita Citrina
  • Gelber Knollenblätterpilz, Zitronenfarbiger Knollenblätterpilz, Zitronengelber Knollenblätterpilz, Gelber Knolli, Amanita Citrina
  • Gelber Knollenblätterpilz, Zitronenfarbiger Knollenblätterpilz, Zitronengelber Knollenblätterpilz, Gelber Knolli, Amanita Citrina
  • Gelber Knollenblätterpilz, Zitronenfarbiger Knollenblätterpilz, Zitronengelber Knollenblätterpilz, Gelber Knolli, Amanita Citrina
  • Gelber Knollenblätterpilz, Zitronenfarbiger Knollenblätterpilz, Zitronengelber Knollenblätterpilz, Gelber Knolli, Amanita Citrina
  • Gelber Knollenblätterpilz, Zitronenfarbiger Knollenblätterpilz, Zitronengelber Knollenblätterpilz, Gelber Knolli, Amanita Citrina
  • Gelber Knollenblätterpilz, Zitronenfarbiger Knollenblätterpilz, Zitronengelber Knollenblätterpilz, Gelber Knolli, Amanita Citrina
  • Gelber Knollenblätterpilz, Zitronenfarbiger Knollenblätterpilz, Zitronengelber Knollenblätterpilz, Gelber Knolli, Amanita Citrina
  • Gelber Knollenblätterpilz, Zitronenfarbiger Knollenblätterpilz, Zitronengelber Knollenblätterpilz, Gelber Knolli, Amanita Citrina

Bezeichnung:Gelber Knollenblätterpilz, Zitronenfarbiger Knollenblätterpilz, Zitronengelber Knollenblätterpilz, Gelber Knolli, Amanita Citrina
Verwechslung:
Beschreibung:

Der Hut des Gelben Knollenblätterpilzes wird bis zu 15 Zentimeter groß. Er kann zitronengelb bis elfenbeinweiß gefärbt sein. Die Huthaut kann leicht klebrig sein und ist mit Flocken übersäht. Bei den Flocken handelt es sich um Hüllreste. Das Fleisch des Gelben Knollenblätterpilzes ist weiß, im oberen Teil hellgelb gefärbt.

Der Stiel des Gelben Knollenblätterpilzes kann hohl sein und besitzt eine deutlich sichtbare Knolle an der Stielbasis. Der Stiel ist weiß-gelblich gefärbt. Die Lamellen sind ebenfalls weiß-gelblich gefärbt. Die Lamellen sind frei bis fein angewachsen.

Wer Perlpilze sammelt muss aufpassen. Es gibt Exemplare des Gelben Knollenblätterpilzes die dem Perlpilz zum Verwechseln ähnlich sehen. Als sicheres Unterscheidungsmerkmal gilt hier die deutliche Verfärbung bei der Verletzung bei den Perlpilzen. Perlpilze verfärben sich bei Verletzung immer rötlich. Ist man sich bei einem Perlpilz unsicher und der Fruchtkörper rötet bei Verletzung nicht, sollte man dringend die Finger von dem Exemplar lassen, da eine Vergiftung droht.

Gelbe Knollenblätterpilze finden:

Der Gelbe Knollenblätterpilz ist ein Symbiosepilz und kann im Nadel- und Mischwald gefunden werden. An den Boden stellt der Pilz keine besonderen Ansprüche. Er kann sowohl auf saurem als auch kalkreichem Boden gefunden werden. Die Fruchtkörper des Gelben Knollenblätterpilzes erscheinen von Mai bis in den Dezember hinein.