Früher Faserling, Früher Mürbling, Schmalblättriger Faserling, Waldackerling, Psathyrella spadiceogrisea

DER FRÜHE FASERLING IST ESSBAR | KANN LEICHT VERWECHSELT WERDEN

  • Früher Faserling, Früher Mürbling, Schmalblättriger Faserling, Waldackerling, Psathyrella spadiceogrisea
  • Früher Faserling, Früher Mürbling, Schmalblättriger Faserling, Waldackerling, Psathyrella spadiceogrisea
  • Früher Faserling, Früher Mürbling, Schmalblättriger Faserling, Waldackerling, Psathyrella spadiceogrisea
  • Früher Faserling, Früher Mürbling, Schmalblättriger Faserling, Waldackerling, Psathyrella spadiceogrisea
  • Früher Faserling, Früher Mürbling, Schmalblättriger Faserling, Waldackerling, Psathyrella spadiceogrisea
  • Früher Faserling, Früher Mürbling, Schmalblättriger Faserling, Waldackerling, Psathyrella spadiceogrisea
  • Früher Faserling, Früher Mürbling, Schmalblättriger Faserling, Waldackerling, Psathyrella spadiceogrisea
  • Früher Faserling, Früher Mürbling, Schmalblättriger Faserling, Waldackerling, Psathyrella spadiceogrisea
  • Früher Faserling, Früher Mürbling, Schmalblättriger Faserling, Waldackerling, Psathyrella spadiceogrisea
  • Früher Faserling, Früher Mürbling, Schmalblättriger Faserling, Waldackerling, Psathyrella spadiceogrisea
  • Früher Faserling, Früher Mürbling, Schmalblättriger Faserling, Waldackerling, Psathyrella spadiceogrisea
  • Früher Faserling, Früher Mürbling, Schmalblättriger Faserling, Waldackerling, Psathyrella spadiceogrisea
  • Früher Faserling, Früher Mürbling, Schmalblättriger Faserling, Waldackerling, Psathyrella spadiceogrisea
  • Früher Faserling, Früher Mürbling, Schmalblättriger Faserling, Waldackerling, Psathyrella spadiceogrisea
  • Früher Faserling, Früher Mürbling, Schmalblättriger Faserling, Waldackerling, Psathyrella spadiceogrisea
  • Früher Faserling, Früher Mürbling, Schmalblättriger Faserling, Waldackerling, Psathyrella spadiceogrisea

Bezeichnung:Früher Faserling, Früher Mürbling, Schmalblättriger Faserling, Waldackerling, Psathyrella spadiceogrisea
Synonyme:Psathyrella exalbicans, Psathyrella vernalis
Verwechslung:
  • Essbar: Junge Frühlingsweichritterlinge, Melanoleuca cognata
  • Essbar: Behangener Faserling, Psathyrella candolleana
  • Essbar: Voreilender Ackerling, Agrocybe praecox
  • Ungenießbar: Langstieliger Mürbling, Psathyrella casca
  • Ungenießbar: Kaumbeschleierter Mürbling, Psathyrella subnuda
  • Ungenießbar: Glöcklingsmürbling, Psathyrella clivensis
  • Giftig: Frühlingsrötling, Entoloma vernum
Gattung:

Psathyrella, Faserlinge

Frühe Faserlinge finden:

Frühe Faserlinge findet man in Auwäldern oder Wiesen. Es handelt sich um einen Folgezersetzer, der vom Frühjahr bis in den Frühsommer zu finden ist.



Beschreibung:

Der Hut der Frühen Faserlinge erreicht einen Durchmesser von bis zu 8 Zentimeter. Er ist dunkelbraun gefärbt und bleicht mit zunehmendem Alter bis hin zu einem hellbräunlichen Farbton aus. Jung ist der Frühe Faserling am Hutrand mit Velumresten behangen.

Die Lamellen sind bei jungen Exemplaren weißlich und verfärben sich mit zunehmendem Alter dunkelbraun. Zwischenlamellen sind vorhanden. Die einzelnen Schneiden sind weißlich gefärbt.

Der Stiel des Frühen Faserlings ist bereift und weißlich gefärbt. An der Stielbasis kann sich eine kleine Verdickung befinden.

Das Fleisch des Frühen Faserlings ist weißlich bis hellbräunlich gefärbt und relativ dünn. Das Sporenpulver des Frühen Faserlings ist dunkelbraun (fast schwarz) gefärbt.

Essbarkeit:

In einigen Pilzbüchern wird der Frühe Faserling als ungenießbar beschrieben. Wir halten den Frühen Faserling in Mischgerichten durchaus für brauchbar. Vor allem im pilzarmen März bis April landet er bei uns ab und zu mit anderen Frühlingspilzen in Soßen und Suppen.

Es gilt hier aber zu beachten, dass die Gattung der Faserlinge sehr vielfältig ist und Faserlinge allgemein ein sehr variables Erscheinungsbild haben. Die Verwechslungsgefahr mit anderen Faserlingen ist hier folglich groß, weshalb man hier auch bei der Bestimmung besonders vorsichtig sein muss.