Frühjahrsweichritterling, Frühlingsweichrtitterling, Cognacfarbiger Weichritterling, Falber Weichritterling, Melanoleuca cognata

FRÜHJAHRSWEICHRITTERLINGE SIND ESSBAR | MINDERWERTIGER SPEISEPILZ

  • Frühjahrsweichritterling, Frühlingsweichrtitterling, Cognacfarbiger Weichritterling, Falber Weichritterling, Melanoleuca cognata
  • Frühjahrsweichritterling, Frühlingsweichrtitterling, Cognacfarbiger Weichritterling, Falber Weichritterling, Melanoleuca cognata
  • Frühjahrsweichritterling, Frühlingsweichrtitterling, Cognacfarbiger Weichritterling, Falber Weichritterling, Melanoleuca cognata
  • Frühjahrsweichritterling, Frühlingsweichrtitterling, Cognacfarbiger Weichritterling, Falber Weichritterling, Melanoleuca cognata
  • Frühjahrsweichritterling, Frühlingsweichrtitterling, Cognacfarbiger Weichritterling, Falber Weichritterling, Melanoleuca cognata
  • Frühjahrsweichritterling, Frühlingsweichrtitterling, Cognacfarbiger Weichritterling, Falber Weichritterling, Melanoleuca cognata
  • Frühjahrsweichritterling, Frühlingsweichrtitterling, Cognacfarbiger Weichritterling, Falber Weichritterling, Melanoleuca cognata
  • Frühjahrsweichritterling, Frühlingsweichrtitterling, Cognacfarbiger Weichritterling, Falber Weichritterling, Melanoleuca cognata
  • Frühjahrsweichritterling, Frühlingsweichrtitterling, Cognacfarbiger Weichritterling, Falber Weichritterling, Melanoleuca cognata
  • Frühjahrsweichritterling, Frühlingsweichrtitterling, Cognacfarbiger Weichritterling, Falber Weichritterling, Melanoleuca cognata
  • Frühjahrsweichritterling, Frühlingsweichrtitterling, Cognacfarbiger Weichritterling, Falber Weichritterling, Melanoleuca cognata
  • Frühjahrsweichritterling, Frühlingsweichrtitterling, Cognacfarbiger Weichritterling, Falber Weichritterling, Melanoleuca cognata
  • Frühjahrsweichritterling, Frühlingsweichrtitterling, Cognacfarbiger Weichritterling, Falber Weichritterling, Melanoleuca cognata
  • Frühjahrsweichritterling, Frühlingsweichrtitterling, Cognacfarbiger Weichritterling, Falber Weichritterling, Melanoleuca cognata
  • Frühjahrsweichritterling, Frühlingsweichrtitterling, Cognacfarbiger Weichritterling, Falber Weichritterling, Melanoleuca cognata
  • Frühjahrsweichritterling, Frühlingsweichrtitterling, Cognacfarbiger Weichritterling, Falber Weichritterling, Melanoleuca cognata

Bezeichnung:Frühjahrsweichritterling, Frühlingsweichrtitterling, Cognacfarbiger Weichritterling, Falber Weichritterling, Melanoleuca cognata
Synonyme:Tricholoma cognatum
Verwechslung:
  • Essbar: Gemeiner Weichritterling, Melanoleuca melaleuca
  • Essbar: Weißblättriger Weichritterling, Melanoleuca leucophylloides
  • Essbar: Dunkelfleischiger Weichritterling, Melanoleuca polioleuca
  • Essbar: Heller Weichritterling, Melanoleuca evenosa
Gattung:

Melanoleuca, Weichritterlinge

Frühjahrsweichritterling finden:

Der Frühjahrsweichritterling ist bei uns ein typischer Frühlingspilz, den wir meist jedes Jahr im April finden können. Auch Funde im März und Mai sind keine Seltenheit.

Man findet den Frühjahrsweichritterling am Waldrand oder auf Waldwegen. Gerne erscheint er bei uns auch am Wegesrand auf alten Holzlagerplätzen. Der Frühjahrsweichritterling soll vereinzelt auch im Herbst zu finden sein. Im Herbst konnten wir selbst diese Art aber noch nie finden.



Beschreibung:

Der Hut des Frühjahrsweichritterlings erreicht einen Durchmesser von bis zu 12 Zentimetern. In Ausnahmefällen sind aber auch Hutdurchmesser von bis zu 15 Zentimetern möglich. Jung ist der Hut eher dunkelbräunlich gefärbt und halbkugelig. Mit zunehmendem Alter wird der Hut heller und flacher. Ist der Frühjahrsweichritterling ausgewachsen, dann ist der Hut flach wie ein Teller.

Die Lamellen sind am Stiel ausgebuchtet angewachsen. Jung sind die Lamellen des Frühjahrsweichritterlings weißlich gefärbt. Mit zunehmendem Alter verfärben sich die Lamellen aber dunkler, cremefarben. Die Lamellen stehen dicht und haben Zwischenlamellen.

Der Stiel des Frühjahrsweichritterlings ist hellbräunlich gefärbt. Er ist weiß bereift und faserig. Die Stielbasis ist oft etwas verdickt und besitzt gern einen weißen Myzelfilz.

Das Fleisch des Frühjahrsweichritterlings ist weißlich bis ganz leicht hellbräunlich / cremefarben gefärbt. Das Fleisch ist vor allem am Stiel relativ faserig. Im Hutbereich ist das Fleisch des Frühjahrsweichritterlings aber fester.

Der Geruch ist angenehm pilzig. Der Geschmack lässt sich am besten mit leicht pilzig beschreiben.

Speisewert:

Der Frühjahrsweichritterling gilt als essbar. Bei uns wächst diese Art aber meist auf alten Holzlagerplätzen auf denen leider oft auch viel Plastikmüll zu finden ist.

Wächst der Frühjahrsweichritterling an so einem vermüllten Platz, dann raten wir vom Verzehr ab. Wächst der Frühjahrsweichritterling jedoch an einem sauberen Wald- oder Wegesrand ist nichts gegen den Verzehr einzuwenden.

Cognacfarbiger Weichritterling:

Der Name Cognacfarbiger Weichritterling kommt von der an Cognac erinnernden Farbe, welche vor allem junge Exemplare gerne besitzen.