Sparriger Schüppling, Pholiota squarrosa

SPARRIGE SCHÜPPLINGE SIND UNVERTRÄGLICH / SCHWACH GIFTIG

  • Sparriger Schüppling, Pholiota squarrosa, holiota muelleri, Pholiota verruculosa, Gymnopus reflexus
  • Sparriger Schüppling, Pholiota squarrosa, holiota muelleri, Pholiota verruculosa, Gymnopus reflexus
  • Sparriger Schüppling, Pholiota squarrosa, holiota muelleri, Pholiota verruculosa, Gymnopus reflexus
  • Sparriger Schüppling, Pholiota squarrosa, holiota muelleri, Pholiota verruculosa, Gymnopus reflexus
  • Sparriger Schüppling, Pholiota squarrosa, holiota muelleri, Pholiota verruculosa, Gymnopus reflexus
  • Sparriger Schüppling, Pholiota squarrosa, holiota muelleri, Pholiota verruculosa, Gymnopus reflexus
  • Sparriger Schüppling, Pholiota squarrosa, holiota muelleri, Pholiota verruculosa, Gymnopus reflexus
  • Sparriger Schüppling, Pholiota squarrosa, holiota muelleri, Pholiota verruculosa, Gymnopus reflexus
  • Sparriger Schüppling, Pholiota squarrosa, holiota muelleri, Pholiota verruculosa, Gymnopus reflexus
  • Sparriger Schüppling, Pholiota squarrosa, holiota muelleri, Pholiota verruculosa, Gymnopus reflexus
  • Sparriger Schüppling, Pholiota squarrosa, holiota muelleri, Pholiota verruculosa, Gymnopus reflexus
  • Sparriger Schüppling, Pholiota squarrosa, holiota muelleri, Pholiota verruculosa, Gymnopus reflexus
  • Sparriger Schüppling, Pholiota squarrosa, holiota muelleri, Pholiota verruculosa, Gymnopus reflexus
  • Sparriger Schüppling, Pholiota squarrosa, holiota muelleri, Pholiota verruculosa, Gymnopus reflexus
  • Sparriger Schüppling, Pholiota squarrosa, holiota muelleri, Pholiota verruculosa, Gymnopus reflexus
  • Sparriger Schüppling, Pholiota squarrosa, holiota muelleri, Pholiota verruculosa, Gymnopus reflexus
  • Sparriger Schüppling, Pholiota squarrosa, holiota muelleri, Pholiota verruculosa, Gymnopus reflexus
  • Sparriger Schüppling, Pholiota squarrosa, holiota muelleri, Pholiota verruculosa, Gymnopus reflexus
  • Sparriger Schüppling, Pholiota squarrosa, holiota muelleri, Pholiota verruculosa, Gymnopus reflexus
  • Sparriger Schüppling, Pholiota squarrosa, holiota muelleri, Pholiota verruculosa, Gymnopus reflexus

Bezeichnung:Sparriger Schüppling, Pholiota squarrosa
Synonyme:Pholiota muelleri, Pholiota verruculosa, Gymnopus reflexus, Hypodendrum floccosum, Stropharia squarrosa, Fungus squarrosus, Dryophila squarrosa, Dryophila muelleri, Lepiota squarrosa, Agaricus squarrosus, Agaricus floccosus, Agaricus reflexus, Agaricus verruculosus
Verwechslung:
Gattung:

Pholiota, Schüpplinge

Sparrige Schüpplinge finden:

Der Sparrige Schüppling ist ein Folgezersetzer, den man sowohl an Laub- als auch Nadelholz finden kann. Besonders wohl fühlt sich der Sparrige Schüppling bei Fichten und verschiedenen Laub- bzw. Obsthölzern.

Der Sparrige Schüppling löst Weißfäule im Substrat aus und erscheint vom Herbst bis in den späten Herbst hinein. Hauptsaison hat die Art meist im September und Oktober.




Beschreibung:

Der Sparrige Schüppling erreicht einen Hutdurchmesser von bis zu zwölf Zentimetern. Die Hutoberseite kann orangebräunlich, ockerbräunlich, oder auch hellgelblich gefärbt sein und ist mit abstehenden Schüppchen besetzt.

Auf der Hutunterseite des Sparrigen Schüpplings befinden sich weißlich bis olivbräunlich gefärbte Lamellen. Die Lamellen sind ausgebuchtet am Stiel angewachsen. Das Sporenpulver ist rostbräunlich gefärbt.

Der Stiel des Sparrigen Schüpplings wird bis zu zwanzig Zentimeter lang und erreicht einen Durchmesser von bis zu vier Zentimetern. Der Stiel ist hellbräunlich gefärbt und besitzt im oberen Stieldrittel einen Stielring.

Oberhalb des Stielrings ist der Stiel des Sparrigen Schüpplings glatt. Unterhalb des Rings befinden sich rotbräunlich gefärbte Schuppen. Der Stiel besitzt unterhalb des Stielrings außerdem oft einen Farbverlauf. Direkt unter dem Stielring ist der Stiel dabei heller, zur Stielbasis hin etwas dunkler gefärbt.

Der Sparrige Schüppling besitzt weißlich bis weißgelblich gefärbtes, faseriges Fleisch. Auf Grund der Größe und Festfleischigkeit des Sparrigen Schüpplings wäre die Art sehr ergiebig. Der Geruch und die Geschmacksprobe fallen angenehm rübenartig / würzig aus.

Unverträglich:

Der Sparrige Schüppling soll unter anderem Terpene enthalten, die vor allem bei empfindlichen Personen zu schwachen Vergiftungen führen können. Als wirklich gefährlich ist die Art nicht einzustufen, dennoch ist der Sparrige Schüppling als extrem unverträglich einzustufen und hat aus unserer Sicht nichts auf dem Teller verloren.

Hallimasch:

Der Sparrige Schüppling erscheint oft zur gleichen Zeit, wie die verschiedenen essbaren Arten aus der Gattung der Hallimasch und sehen zudem vergleichsweise ähnlich aus. Vor allem das ebenfalls meist büschelige Wachstum mit zahlreichen Fruchtkörpern macht eine Verwechslung möglich. Ein gutes Unterscheidungsmerkmal ist der Rettich- oder Rübengeruch des Sparrigen Schüpplings, den keine der bei uns heimischen Hallimasch-Arten besitzt.