Beschleierter Pappel-Seitling, Pleurotus calyptratus

DER BESCHLEIERTE PAPPEL-SEITLING KOMMT AUF GRUND DER SELENHEIT NICHT ALS SPEISEPILZ IN FRAGE

  • Beschleierter Pappel-Seitling, Espen-Seitling, Pleurotus calyptratus, Lentodiopsis calyptrata, Tectella calyptrata
  • Beschleierter Pappel-Seitling, Espen-Seitling, Pleurotus calyptratus, Lentodiopsis calyptrata, Tectella calyptrata
  • Beschleierter Pappel-Seitling, Espen-Seitling, Pleurotus calyptratus, Lentodiopsis calyptrata, Tectella calyptrata
  • Beschleierter Pappel-Seitling, Espen-Seitling, Pleurotus calyptratus, Lentodiopsis calyptrata, Tectella calyptrata
  • Beschleierter Pappel-Seitling, Espen-Seitling, Pleurotus calyptratus, Lentodiopsis calyptrata, Tectella calyptrata
  • Beschleierter Pappel-Seitling, Espen-Seitling, Pleurotus calyptratus, Lentodiopsis calyptrata, Tectella calyptrata
  • Beschleierter Pappel-Seitling, Espen-Seitling, Pleurotus calyptratus, Lentodiopsis calyptrata, Tectella calyptrata
  • Beschleierter Pappel-Seitling, Espen-Seitling, Pleurotus calyptratus, Lentodiopsis calyptrata, Tectella calyptrata
  • Beschleierter Pappel-Seitling, Espen-Seitling, Pleurotus calyptratus, Lentodiopsis calyptrata, Tectella calyptrata
  • Beschleierter Pappel-Seitling, Espen-Seitling, Pleurotus calyptratus, Lentodiopsis calyptrata, Tectella calyptrata
  • Beschleierter Pappel-Seitling, Espen-Seitling, Pleurotus calyptratus, Lentodiopsis calyptrata, Tectella calyptrata
  • Beschleierter Pappel-Seitling, Espen-Seitling, Pleurotus calyptratus, Lentodiopsis calyptrata, Tectella calyptrata
  • Beschleierter Pappel-Seitling, Espen-Seitling, Pleurotus calyptratus, Lentodiopsis calyptrata, Tectella calyptrata
  • Beschleierter Pappel-Seitling, Espen-Seitling, Pleurotus calyptratus, Lentodiopsis calyptrata, Tectella calyptrata
  • Beschleierter Pappel-Seitling, Espen-Seitling, Pleurotus calyptratus, Lentodiopsis calyptrata, Tectella calyptrata
  • Beschleierter Pappel-Seitling, Espen-Seitling, Pleurotus calyptratus, Lentodiopsis calyptrata, Tectella calyptrata

Bezeichnung:Beschleierter Pappel-Seitling, Espen-Seitling, Pleurotus calyptratus
Synonyme:Lentodiopsis calyptrata, Tectella calyptrata, Dendrosarcus calyptratus, Pleurotus djamor f. calyptratus, Agaricus calyptratus
Gattung:

Pleurotus, Seitlinge

Verwechslung:
Diese Art finden:

Den Beschleierten Pappel-Seitling findet man vorwiegend an Pappelarten, aber auch Funde an anderen Laubholzarten (zum Beispiel an Weiden) sind möglich. Der Beschleierte Pappel-Seitling tritt dabei sowohl parasitär (an Lebendholz), als auch Folgezersetzend (an Totholz) in Erscheinung.

Der Beschleierte Pappel-Seitling ist relativ selten und befindet sich in Deutschland auf der Roten Liste ("RLG - Gefährdung unbekannten Ausmaßes"). Die Fruchtkörper des Beschleierten Pappel-Seitlings erscheinen vom Frühsommer bis in den Herbst hinein.

Auf Grund des Baumbestandes dürften bei uns in Oberbayern vor allem Auwälder passende Habitate für diese Art bieten.



Beschreibung:

Der Beschleierte Pappel-Seitling erreicht einen Hutdurchmesser von bis zu 10 Zentimetern. Er ist gräulich bis braungräulich gefärbt und kann im Alter zu einem cremeweißlichen Farbton ausblassen. Die Hutform ist muschelförmig, die Hutoberseite kann bei feuchter Witterung schmierig ausfallen.

Auf der Hutunterseite des Beschleierten Pappel-Seitlings verdeckt bei jungen Exemplaren ein blickdichter Schleier den Blick auf die Lamellen. Bei älteren Exemplaren reißt dieser Schleier auf und hängt dann in Fetzen vom Hutrand herunter.

Die Lamellen des Beschleierten Pappel-Seitlings sind jung weißlich gefärbt und verfärben sich mit zunehmendem Alter cremefarben. Die Lamellen sehr alter Exemplare verfärben sich gerne auch gelbbräunlich. Die Lamellen stehen gedrängt und Laufen zum Stiel hin zusammen. Die einzelnen Schneiden sind wellig.

Der Beschleierte Pappel-Seitling besitzt einen (oft kaum sichtbaren) Stiel, der direkt mit dem Substrat verbunden ist. Oft liegt der Hut des Beschleierten Pappel-Seitlings direkt am Substrat an.

Der Beschleierte Pappel-Seitling besitzt einen süßlichen, mehlartigen Geruch. Die Geschmacksprobe fällt mild bis leicht süßlich aus. Das Fleisch des Beschleierten Pappel-Seitlings ist weißlich gefärbt, faserig, zäh und verfärbt sich bei Verletzung nicht.

Speisewert:

Aufgrund der Seltenheit kommt der Beschleierte Pappel-Seitling aus unserer Sicht nicht als Speisepilz in Frage, auch wenn der appetitanregende Geruch und der milde bis leicht süßliche Geschmack zum Verzehr einladen.

Austernseitlinge:

Besonders auf den ersten Blick wirken Beschleierte Pappel-Seitlinge eigentlich wie Austernseitlinge. Auch bei unserem Erstfund im April 2020 sind wir auf den ersten Blick von Austernseitlingen ausgegangen.

Das wichtigste und aus unserer Sicht auch einfachste Unterscheidungsmerkmal ist der Schleier auf der Hutunterseite, der so nur beim Beschleierten Pappel-Seitlinge vorhanden ist und bei Austernseitlingen komplett fehlt.