Violetter Knorpelschichtpilz, Violetter Schichtpilz, Chondrostereum purpureum, Stereum purpureum

DER VIOLETTE KNORPELSCHICHTPILZ IST UNGENIESSBAR


Bezeichnung:Violetter Knorpelschichtpilz, Violetter Schichtpilz, Chondrostereum purpureum, Stereum purpureum
Verwechslung:
  • Ungenießbar: Schmetterlingstramete, Trametes versicolor
  • Ungenießbar: Gezonter Ohrlappenpilz, Auricularia mesenterica
  • Ungenießbar: Braunvioletter Becherling, Peziza tenacella
  • Ungenießbar: Gemeiner Violettporling, Trichaptum abietinum
  • Ungenießbar: Blauender Saftporling, Postia caesia
Gattung:

Chondrostereum, Knorpelschichtpilze





Beschreibung:

Der Violette Knorpelschichtpilz erreicht eine Größe von bis zu 30 Zentimeter im Durchmesser. Er kann sowohl Flach auf dem Substrat aufliegen, als auch trametenähnlich Fruchtkörper bilden. In der Mitte sind die Fruchtkörper violett bis bräunlich gefärbt.

Der Violette Knorpelschichtpilz besitzt eine filzige, fast haarige Struktur. Der Rand der Fruchtkörper kann wellig ausfallen und ist violett-weißlich gefärbt. Die Fruchtkörper haben eine eher zähe, lederartige Konsistenz.

Die Violette Knorpelschichtpilze besitzen keinen Stiel. Die Fruchtkörper wachsen direkt aus dem Substrat heraus. Das Fleisch der Violetten Knorpelschichtpilze ist violett bis lilabräunlich gefärbt. Junge Exemplare besitzen dabei zunächst eine wachsähnliche Konsistenz, die mit zunehmendem Alter lederig zäh ausfällt.

Das Sporenpulver der Violetten Knorpelschichtpilze ist weißlich gefärbt.

Violette Knorpelschichtpilze finden:

Finden kann man Violette Knorpelschichtpilze auf totem und lebendem Laubholz. Es handelt sich somit um einen Parasit auf Lebend- und einen Folgezersetzer auf Totholz.

Es handelt sich beim Violetten Knorpelschichtpilz um einen typischen Winterpilz, der vom späten Herbst bis in den Frühjahr erscheint.