Braunvioletter Risspilz, Inocybe cincinnata var. major

DER BRAUNVIOLETTE RISSPILZ IST POTENTIELL TÖDLICH GIFTIG

  • Braunvioletter Risspilz, Lilastieliger Risspilz, Lilaspitziger Risspilz, Inocybe cincinnata var. major
  • Braunvioletter Risspilz, Lilastieliger Risspilz, Lilaspitziger Risspilz, Inocybe cincinnata var. major
  • Braunvioletter Risspilz, Lilastieliger Risspilz, Lilaspitziger Risspilz, Inocybe cincinnata var. major
  • Braunvioletter Risspilz, Lilastieliger Risspilz, Lilaspitziger Risspilz, Inocybe cincinnata var. major
  • Braunvioletter Risspilz, Lilastieliger Risspilz, Lilaspitziger Risspilz, Inocybe cincinnata var. major
  • Braunvioletter Risspilz, Lilastieliger Risspilz, Lilaspitziger Risspilz, Inocybe cincinnata var. major
  • Braunvioletter Risspilz, Lilastieliger Risspilz, Lilaspitziger Risspilz, Inocybe cincinnata var. major
  • Braunvioletter Risspilz, Lilastieliger Risspilz, Lilaspitziger Risspilz, Inocybe cincinnata var. major
  • Braunvioletter Risspilz, Lilastieliger Risspilz, Lilaspitziger Risspilz, Inocybe cincinnata var. major
  • Braunvioletter Risspilz, Lilastieliger Risspilz, Lilaspitziger Risspilz, Inocybe cincinnata var. major
  • Braunvioletter Risspilz, Lilastieliger Risspilz, Lilaspitziger Risspilz, Inocybe cincinnata var. major
  • Braunvioletter Risspilz, Lilastieliger Risspilz, Lilaspitziger Risspilz, Inocybe cincinnata var. major
  • Braunvioletter Risspilz, Lilastieliger Risspilz, Lilaspitziger Risspilz, Inocybe cincinnata var. major
  • Braunvioletter Risspilz, Lilastieliger Risspilz, Lilaspitziger Risspilz, Inocybe cincinnata var. major
  • Braunvioletter Risspilz, Lilastieliger Risspilz, Lilaspitziger Risspilz, Inocybe cincinnata var. major
  • Braunvioletter Risspilz, Lilastieliger Risspilz, Lilaspitziger Risspilz, Inocybe cincinnata var. major
  • Braunvioletter Risspilz, Lilastieliger Risspilz, Lilaspitziger Risspilz, Inocybe cincinnata var. major
  • Braunvioletter Risspilz, Lilastieliger Risspilz, Lilaspitziger Risspilz, Inocybe cincinnata var. major

Bezeichnung:Braunvioletter Risspilz, Lilastieliger Risspilz, Lilaspitziger Risspilz, Inocybe cincinnata var. major
Synonyme:Inocybe cincinnatula, Inocybe conformata, Inocybe cincinnata var. ambigua, Inocybe cincinnata var. transiens, Inocybe obscura var. major, Inocybe phaeocomis, Inocybe phaeocomis var. major, Inocybe phaeocomis var. transiens, Inocybe obscuroides, Agaricus cincinnatus, Agaricus phaeocomis
Gattung:

Inocybe, Risspilze

Verwechslung:
Diese Art finden:

Der Braunviolette Risspilz ist ein Symbiosepilz, der sowohl im Laubwald als auch Nadelwald erscheinen kann. Finden kann man den Braunvioletten Risspilz vom Sommer bis in den späten Herbst hinein.




Beschreibung:

Der Braunviolette Risspilz besitzt einen relativ zierlichen Fruchtkörper mit einem Hutdurchmesser von bis zu fünf Zentimetern. Die Hutoberseite ist deutlich geschuppt. Der Hutrand kann mit Schleierresten behangen sein.

Die Lamellen des Braunvioletten Risspilzes sind zimtbräunlich gefärbt, besitzen oft aber einen leichten violetten Farbstich. Die Lamellen sind am Stiel angewachsen. Die einzelnen Schneiden sind dunkelbräunlich gefärbt. Das Sporenpulver ist tabakbräunlich gefärbt.

Der Stiel ist durch seine violettstichig gefärbte Stielspitze ein wichtiges Merkmal des Braunvioletten Risspilzes. Ansonsten ist der Stiel bräunlich gefärbt, faserig und mit hellbräunlichen bis weißlichen kleinen Flöckchen besetzt.

Das Fleisch ist weißlich bis weißgelblich gefärbt. An der Stielspitze ist auch das Fleisch leicht violettstichig gefärbt. Der Randbereich fällt bräunlich aus. Das Fleisch besitzt einen spermatisch-mehligen Geruch. Die Geschmacksprobe fällt mild aus, sollte aber vermieden werden.

Giftwirkung:

Der Braunviolette Risspilz gilt als stark bis tödlich giftig. Er enthält vergleichsweise große Mengen an Muscarin.

Bei einer Vergiftung kommt es (vor allem beim Verzehr größerer Mengen) zum Muskarin-Syndrom. Typische Symptome einer Muscarin-Vergiftung sind eine starke Produktion von Speichel, Tränenflüssigkeit und Schweiß, Pupillenverengung mit Sehstörungen, Blutdruckabfall, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall bis hin zur Bewusstseinseintrübung und sogar Lähmungen.

Violetter Stiel:

Der violettstichige Stiel des Braunvioletten Risspilzes ist ein gutes und wichtiges Merkmal dieser Art. Die schuppigen Risspilze sind ansonsten makroskopisch nur sehr schwer voneinander zu unterscheiden.