Anemonenbecherling, Sklerotienbecherling, Dumontinia tuberosa, Sclerotinia tuberosa

ANEMONENBECHERLINGE SIND UNGENIESSBAR

  • Anemonenbecherling, Sklerotienbecherling, Dumontinia tuberosa, Sclerotinia tuberosa
  • Anemonenbecherling, Sklerotienbecherling, Dumontinia tuberosa, Sclerotinia tuberosa
  • Anemonenbecherling, Sklerotienbecherling, Dumontinia tuberosa, Sclerotinia tuberosa
  • Anemonenbecherling, Sklerotienbecherling, Dumontinia tuberosa, Sclerotinia tuberosa
  • Anemonenbecherling, Sklerotienbecherling, Dumontinia tuberosa, Sclerotinia tuberosa
  • Anemonenbecherling, Sklerotienbecherling, Dumontinia tuberosa, Sclerotinia tuberosa
  • Anemonenbecherling, Sklerotienbecherling, Dumontinia tuberosa, Sclerotinia tuberosa
  • Anemonenbecherling, Sklerotienbecherling, Dumontinia tuberosa, Sclerotinia tuberosa
  • Anemonenbecherling, Sklerotienbecherling, Dumontinia tuberosa, Sclerotinia tuberosa
  • Anemonenbecherling, Sklerotienbecherling, Dumontinia tuberosa, Sclerotinia tuberosa
  • Anemonenbecherling, Sklerotienbecherling, Dumontinia tuberosa, Sclerotinia tuberosa
  • Anemonenbecherling, Sklerotienbecherling, Dumontinia tuberosa, Sclerotinia tuberosa
  • Anemonenbecherling, Sklerotienbecherling, Dumontinia tuberosa, Sclerotinia tuberosa
  • Anemonenbecherling, Sklerotienbecherling, Dumontinia tuberosa, Sclerotinia tuberosa
  • Anemonenbecherling, Sklerotienbecherling, Dumontinia tuberosa, Sclerotinia tuberosa



Bezeichnung:Anemonenbecherling, Sklerotienbecherling, Dumontinia tuberosa, Sclerotinia tuberosa
Verwechslung:
  • Ungenießbar: Weißdornfrucht-Becherling (Monilinia johnsonii)
  • Ungenießbar: Gemeiner Kohlenbecherling (Geopyxis carbonaria)
Beschreibung:

Die Anemonenbecherlinge werden bis zu 3 Zentimeter groß. Sie sind hellbraun bis dunkelbraun gefärbt und besitzen die für "Becherlinge" charakteristische Becherform. Mit zunehmendem Alter verflachen die sich die Becherlinge etwas. Die Becherlinge besitzen dabei sowohl innen wie auch außen den gleichen Farbton.

Das Fleisch der Anemonenbecherlinge ist zäh und bräunlich / weißlich gefärbt. Die Anemonenbecherlinge besitzen einen langen Stiel der tief in die Erde ragen kann. Diese tiefe Verwurzelung der Anemonenbecherlinge benötigt diese Art um sich als Parasit mit dem Wurzelgeflecht des Buschwindröschens (Anemone nemorosa) zu verbinden. Das Buschwindröschen muss somit immer auch in der Nähe der Anemonenbecherlinge zu finden sein.

Gattung:

Anemonenbecherlinge (Dumontinia)

Anemonenbecherlinge finden:

Die Anemonenbecherlinge findet man im Frühjahr in Parkanlagen, auf Waldwegen und in Auwäldern. Immer in der Nähe findet man auch das Buschwindröschen.