Rötende Tramete, Dreifarbige Tramete, Rötender Wirrling, Rötender Blätterwirrling, Daedaleopsis confragosa

DIE RÖTENDE TRAMETE IST UNGENIESSBAR


Bezeichnung:Rötende Tramete, Dreifarbige Tramete, Rötender Wirrling, Rötender Blätterwirrling, Daedaleopsis confragosa
Verwechslung:
  • Ungenießbar: Dreifarbige Tramete, Daedaleopsis tricolor
  • Ungenießbar: Eichenwirrling, Daedalea quercina
  • Ungenießbar: Zottiger Schillerporling, Inonotus hispidus
  • Ungenießbar: Flacher Schillerporling, Inonotus cuticularis
Gattung:

Daedaleopsis, Blätterwirrlinge





Beschreibung:

Die Rötende Tramete kann einen Durchmesser von bis zu 25 Zentimeter erreichen. Sie ist bräunlich bis weinrötlich gefärbt. Die Oberfläche ist grubig und sehr rau. Der Rand der Rötenden Tramete ist heller gefärbt. Insgesamt lässt sich die Form am besten mit einem flachen Teller vergleichen.

Das Fleisch der Rötenden Tramete ist bräunlich bis gräulich gefärbt, holzig zäh und erinnert von der Konsistenz etwas Kork.

Auf der Hutunterseite befinden sich hellgräuliche Poren, die auf Druck leicht bräunen oder röten können. Die Poren sind relativ grob und eckig. Bei großen Exemplaren können die Poren sogar Lamellen ähnlich sehen. Die Poren sind relativ Tief und ebenso wie der restliche Fruchtkörper holzig zäh.

Die Rötende Tramete finden:

Finden kann man Rötende Trameten vor allem in Auwäldern. Sie erscheinen ausschließlich an Laubholz. Gerne an Birke, Weide oder Buche. Es handelt sich um einen Folgezersetzer und Weißfäuleauslöser, der vor allem in den Wintermonaten erscheint (Winterpilz). Finden kann man die Rötende Tramete aber ganzjährig (alte Fruchtkörper). Junge Exemplare erscheinen vom späten Herbst bis zum Ende des Frühlings.