Großes Stummelfüßchen, Crepidotus autochthonus

DAS GROSSE STUMMELFUESSCHEN IST KEIN SPEISEPILZ | REGIONAL SELTEN BIS SEHR SELTEN


Bezeichnung

Großes Stummelfüßchen, Größtes Stummelfüßchen, Erdwachsendes Stummelfüßchen, Großer Krüppelfuß, Zerbrechlicher Krüppelfuß, Gebrechlicher Krüppelfuß, Crepidotus autochthonus

Synonyme

Crepidotus fragilis, Crepidotus caspari var. autochthonus, Crepidotus applanatus sensu Rea

Gattung

Crepidotus, Stummelfüßchen

Verwechslung

Diese Art finden

Das Große Stummelfüßchen ist ein Folgezersetzer den man in verschiedenen Waldarten finden kann. Da die Art sowohl auf Laub-, als auch auf Nadelholz erscheinen kann, kann die Art in reinen Laubwäldern, in reinen Nadelwäldern und auch in Mischwäldern vorkommen. Häufig erscheint das Große Stummelfüßchen dabei auf ganz oder teilweise vergrabenen Totholz. Seltener erscheint es aber auch direkt auf dem Boden und fruktiziert dann auf im Boden vergrabenen Holzresten.

Beschreibung

Das Große Stummelfüßchen macht seinem Namen alle Ehre und kann einen Hutdurchmesser von bis zu zwölf Zentimetern erreichen. Die Hutoberseite ist weißlich bis cremeweißlich gefärbt und erinnert vom ersten Eindruck zumindest leicht an typische, helle Hutfarbe der Lungenseitlinge. Hutoberfläche ist faserig. Jung fällt der Hutrand oft etwas eingebogen aus. Die Hutoberseite ist häufig durch das vergleichsweise sehr dunkle (rostbraune) Sporenpulver rotschwarzbräunlich verfärbt.

Auf der Hutunterseite befinden sich beim Großen Stummelfüßchen weißlich bis rosaweißlich gefärbte Lamellen die sich später durch das Sporenpulver dunkelgraubräunlich bis rostbräunlich verfärben. Die Lamellen sind weich und stehend sehr dicht. Das Sporenpulver ist wie beschrieben rostbräunlich gefärbt.

Das Große Stummelfüßchen besitzt allenfalls einen ganz dezent angedeuteten Stiel. In der Regel wachsen die Fruchtkörper aber ungestielt aus dem Substrat heraus.

Das Fleisch des Großen Stummelfüßchens ist weißlich und sehr brüchig. Das Fleisch besitzt keinen besonderen Geruch. Die Geschmacksprobe fällt mild bis schwach bitterlich aus.

Speisewert

Stummelfüßchen werden grundsätzlich nicht als Speisepilze beschrieben und so gehört auch das Große Stummelfüßchen nicht zu den Speisepilzen.