Beschleierter Zwitterling, Asterophora parasitica

DER BESCHLEIERTE ZWITTERLING IST KEIN SPEISEPILZ

  • Beschleierter Zwitterling, Asterophora parasitica, Nyctalis parasitica, Merulius parasiticus, Gymnopus pilipes
  • Beschleierter Zwitterling, Asterophora parasitica, Nyctalis parasitica, Merulius parasiticus, Gymnopus pilipes
  • Beschleierter Zwitterling, Asterophora parasitica, Nyctalis parasitica, Merulius parasiticus, Gymnopus pilipes
  • Beschleierter Zwitterling, Asterophora parasitica, Nyctalis parasitica, Merulius parasiticus, Gymnopus pilipes
  • Beschleierter Zwitterling, Asterophora parasitica, Nyctalis parasitica, Merulius parasiticus, Gymnopus pilipes
  • Beschleierter Zwitterling, Asterophora parasitica, Nyctalis parasitica, Merulius parasiticus, Gymnopus pilipes
  • Beschleierter Zwitterling, Asterophora parasitica, Nyctalis parasitica, Merulius parasiticus, Gymnopus pilipes
  • Beschleierter Zwitterling, Asterophora parasitica, Nyctalis parasitica, Merulius parasiticus, Gymnopus pilipes
  • Beschleierter Zwitterling, Asterophora parasitica, Nyctalis parasitica, Merulius parasiticus, Gymnopus pilipes
  • Beschleierter Zwitterling, Asterophora parasitica, Nyctalis parasitica, Merulius parasiticus, Gymnopus pilipes
  • Beschleierter Zwitterling, Asterophora parasitica, Nyctalis parasitica, Merulius parasiticus, Gymnopus pilipes
  • Beschleierter Zwitterling, Asterophora parasitica, Nyctalis parasitica, Merulius parasiticus, Gymnopus pilipes
  • Beschleierter Zwitterling, Asterophora parasitica, Nyctalis parasitica, Merulius parasiticus, Gymnopus pilipes
  • Beschleierter Zwitterling, Asterophora parasitica, Nyctalis parasitica, Merulius parasiticus, Gymnopus pilipes
  • Beschleierter Zwitterling, Asterophora parasitica, Nyctalis parasitica, Merulius parasiticus, Gymnopus pilipes
  • Beschleierter Zwitterling, Asterophora parasitica, Nyctalis parasitica, Merulius parasiticus, Gymnopus pilipes

Bezeichnung:Beschleierter Zwitterling, Asterophora parasitica
Synonyme:Nyctalis parasitica, Merulius parasiticus, Gymnopus pilipes, Gymnopus parasiticus, Fungus pilipes, Agaricus parasiticus, Agaricus pilipes, Agaricus umbratus
Gattung:

Asterophora, Zwitterlinge

Verwechslung:
  • Ungenießbar: Stäubender Zwitterling, Asterophora lycoperdoides
  • Ungenießbar: Parasitischer Scheidling, Volvariella surrecta
Diese Art finden:

Den Beschleierten Zwitterling findet man auf verrottenden Fruchtkörpern von Täublingen und Milchlingen. Es handelt sich dabei um eine parasitisch anmutende Art, die jedoch rein Folgezersetzend aktiv ist und die bereits vom Myzel getrennten Fruchtkörper von Täublingen und Milchlingen zersetzt.

Finden kann man den Beschleierten Zwitterling in der Regel vom Sommer bis in den späten Herbst hinein. Die Art ist sicherlich deutlich häufiger als sie bewusst gefunden wird. Durch die unscheinbaren, zierlichen Fruchtkörper und das Erscheinen auf verderbenden Fruchtkörpern anderer Arten, findet der Beschleierte Zwitterling wohl insgesamt eher wenig Beachtung.


Beschreibung:

Den Beschleierten Zwitterling bildet Fruchtkörper mit einem Hutdurchmesser von maximal zwei Zentimetern aus. Die Hutoberseite ist dabei weißlich bis weißgräulich gefärbt und faserig. Vor allem bei feuchter Witterung wirkt die Hutoberseite außerdem etwas schleimig.

Auf der Hutunterseite befinden sich beim Beschleierten Zwitterling weißlich bis graubräunlich gefärbte Lamellen. Die Lamellen sind am Stiel angewachsen und stehen vergleichsweise weit voneinander entfernt. Das Sporenpulver ist transparent gefärbt.

Der Stiel des Beschleierten Zwitterling erreicht eine Länge von zwei und einen Durchmesser Zentimeter von ein bis drei Millimetern. Der Stiel ist graubräunlich gefärbt und weißlich überfasert. Bei ausgewachsenen Fruchtkörpern kann der Stiel hohl ausfallen. Alte Fruchtkörper können an der Stielbasis dunkelbräunlich verfärbt ausfallen. Insgesamt handelt es sich beim Beschleierten Zwitterling um eine sehr kleine und zierliche Art. Dementsprechend dünn ist auch das weißlich gefärbte Fleisch. Sowohl der Geruch als auch der Geschmack fallen unangenehm ranzig / mehlig aus.

Speisewert:

Der Beschleierte Zwitterling erscheint auf verrotenden Fruchtkörpern von anderen Arten und ist dementsprechend meist in unappetitlichen Umgebungen zu finden. Hinzu kommen der unangenehme ranzige Geruch und Geschmack, der durchaus mit altem, modernden Mehl verglichen werden kann.

Ähnliche Arten:

Der Beschleierte Zwitterling ist nicht die einzige Art, die Fruchtkörper anderer Arten zersetzt. Es gibt hier zum Beispiel auch noch den relativ ähnlichen und etwas größeren "Stäubenden Zwitterling" (Asterophora lycoperdoides), der im Alter förmlich zu bräunlichem "Staub zerfällt". Eine weitere Art ist der leider seltene "Parasitische Scheidling" (Volvariella surrecta), der sich vor allem auf den Fruchtkörpern der Nebelkappe wohl fühlt.