Grünspanträuschling, Stropharia Aeruginosa

GRÜNSPANTRÄUSCHLINGE SIND ESSBAR | MINDERWERTIGER SPEISEPILZ | HUTHAUT SOLLTE ABGEZOGEN WERDEN

  • Grünspanträuschling, Stropharia Aeruginosa
  • Grünspanträuschling, Stropharia Aeruginosa
  • Grünspanträuschling, Stropharia Aeruginosa
  • Grünspanträuschling, Stropharia Aeruginosa
  • Grünspanträuschling, Stropharia Aeruginosa
  • Grünspanträuschling, Stropharia Aeruginosa
  • Grünspanträuschling, Stropharia Aeruginosa
  • Grünspanträuschling, Stropharia Aeruginosa
  • Grünspanträuschling, Stropharia Aeruginosa
  • Grünspanträuschling, Stropharia Aeruginosa
  • Grünspanträuschling, Stropharia Aeruginosa
  • Grünspanträuschling, Stropharia Aeruginosa
  • Grünspanträuschling, Stropharia Aeruginosa
  • Grünspanträuschling, Stropharia Aeruginosa
  • Grünspanträuschling, Stropharia Aeruginosa
  • Grünspanträuschling, Stropharia Aeruginosa


Bezeichnung:Grünspanträuschling, Stropharia Aeruginosa
Verwechslung:
  • Essbar: Blauer Träuschling (Strophaira Caerulea)
Beschreibung:

Der Hut des Grünspanträuschlings wird bis zu 10 Zentimeter groß. Er besitzt eine außergewöhnlich schöne, kräftige, blau-grüne Färbung. Die Huthaut ist mit weißen Flocken besetzt. Der Stiel ist ebenfalls blaugrün gefärbt. Der Stiel besitzt unter dem vorhandenen Ring weiße Schuppen. Über dem Ring ist der Stiel glatt. Die Stielbasis besitzt deutlich sichtbare Myzelfäden. Der Stielring ist das beste Unterscheidungsmerkmal zum Blauern Träuschling (Strophaira Caerulea). Beim Grünspanträuschling ist der Ring deutlich sichtbar. Beim Blauen Träuschling ist der Ring nur angedeutet. Ansonsten sind beide Arten auf den ersten Blick kaum zu unterscheiden.

Die Lamellen des Grünspanträuschlings sind gräulich gefärbt und am Stiel angewachsen. Die Scheiden sind weißlich gefärbt. Das Fleisch ist weißlich mit einem leichten Grünstich. Der Speisewert der Art ist schwer einzuschätzen. Der meist etwas muffige Geruch und der nicht wirklich überzeugende Geschmack machen den Pilz für uns maximal vereinzelt für Mischgerichte brauchbar. Wir verwenden diese Art für Speisezwecke zwar überhaupt nicht, aber als Foto-Objekt ist der Grünspanträuschling mit seiner tollen Farbgebung immer wieder ein Highlight.

Grünspanträuschlinge finden:

Finden kann man Grünspanträuschling vom Sommer bis in den späten Herbst. Die Fruchtkörper erscheinen im Mischwald auf vergrabenem Holz oder alten Holzstümpfen (Folgezersetzer).