Fleischroter Gallertbecher, Fleischfarbener Gallertbecher, Violetter Gallertbecherling, Ascocoryne sarcoides

DER FLEISCHROTE GALLERTBECHER IST UNGENIESSBAR


Bezeichnung:Fleischroter Gallertbecher, Fleischfarbener Gallertbecher, Violetter Gallertbecherling, Ascocoryne sarcoides
Verwechslung:
  • Essbar: Fleischroter Gallerttrichter, Guepinia helvelloides
  • Ungenießbar: Großsporiger Gallertbecher, Ascocoryne cylichnium
Gattung:

Ascocoryne, Gallertbecher

Fleischrote Gallertbecher finden:

Finden kann man den Fleischroten Gallertbecher auf dem Totholz von Laubbäumen. Der Fleischrote Gallertbecher bevorzugt kühlere Temperaturen und erscheint vom Herbst bis in den Winter.





Beschreibung:

Der Fleischrote Gallertbecher erreicht pro Fruchtkörper eine Größe von bis zu 2 Zentimeter im Durchmesser. Er ist rosa-violett gefärbt und besitzt eine schalen- bis kreiselartige Form. Die Fruchtkörper des Fleischroten Gallertbecher besitzen keinen Stiel. Die Außenseite der Fleischroten Gallertbecher ist glatt und kahl.

Bei trockener Witterung werden die Fruchtkörper gerne Hart. Bei feuchter Witterung wirken die Fruchtkörper fast schleimig. Das Fleisch der Fleischroten Gallertbecher ist violett gefärbt und je nach Dicke fast durchsichtig. Die Konsistenz lässt sich am besten mit gummiartig / gallertartig beschreiben. Sowohl der Geruch als auch der Geschmack sind neutral.

Verwechslung:

Der Fleischrote Gallertbecher und der Großsporige Gallertbecher lassen sich nur mikroskopisch sicher voneinander trennen.