Amethystschuppiger Pfifferling, Violetter Pfifferling, Violettschuppiger Pfifferling, Lilaschuppiger Pfifferling, Cantharellus Cibarius Var. Amethysteus

PFIFFERLINGE SIND ESSBAR | AUSGEZEICHNETE SPEISEPILZE

  • Amethystschuppiger Pfifferling, Violetter Pfifferling, Violettschuppiger Pfifferling, Lilaschuppiger Pfifferling, Cantharellus Cibarius Var. Amethysteus
  • Amethystschuppiger Pfifferling, Violetter Pfifferling, Violettschuppiger Pfifferling, Lilaschuppiger Pfifferling, Cantharellus Cibarius Var. Amethysteus
  • Amethystschuppiger Pfifferling, Violetter Pfifferling, Violettschuppiger Pfifferling, Lilaschuppiger Pfifferling, Cantharellus Cibarius Var. Amethysteus
  • Amethystschuppiger Pfifferling, Violetter Pfifferling, Violettschuppiger Pfifferling, Lilaschuppiger Pfifferling, Cantharellus Cibarius Var. Amethysteus
  • Amethystschuppiger Pfifferling, Violetter Pfifferling, Violettschuppiger Pfifferling, Lilaschuppiger Pfifferling, Cantharellus Cibarius Var. Amethysteus
  • Amethystschuppiger Pfifferling, Violetter Pfifferling, Violettschuppiger Pfifferling, Lilaschuppiger Pfifferling, Cantharellus Cibarius Var. Amethysteus
  • Amethystschuppiger Pfifferling, Violetter Pfifferling, Violettschuppiger Pfifferling, Lilaschuppiger Pfifferling, Cantharellus Cibarius Var. Amethysteus
  • Amethystschuppiger Pfifferling, Violetter Pfifferling, Violettschuppiger Pfifferling, Lilaschuppiger Pfifferling, Cantharellus Cibarius Var. Amethysteus
  • Amethystschuppiger Pfifferling, Violetter Pfifferling, Violettschuppiger Pfifferling, Lilaschuppiger Pfifferling, Cantharellus Cibarius Var. Amethysteus
  • Amethystschuppiger Pfifferling, Violetter Pfifferling, Violettschuppiger Pfifferling, Lilaschuppiger Pfifferling, Cantharellus Cibarius Var. Amethysteus
  • Amethystschuppiger Pfifferling, Violetter Pfifferling, Violettschuppiger Pfifferling, Lilaschuppiger Pfifferling, Cantharellus Cibarius Var. Amethysteus
  • Amethystschuppiger Pfifferling, Violetter Pfifferling, Violettschuppiger Pfifferling, Lilaschuppiger Pfifferling, Cantharellus Cibarius Var. Amethysteus
  • Amethystschuppiger Pfifferling, Violetter Pfifferling, Violettschuppiger Pfifferling, Lilaschuppiger Pfifferling, Cantharellus Cibarius Var. Amethysteus
  • Amethystschuppiger Pfifferling, Violetter Pfifferling, Violettschuppiger Pfifferling, Lilaschuppiger Pfifferling, Cantharellus Cibarius Var. Amethysteus
  • Amethystschuppiger Pfifferling, Violetter Pfifferling, Violettschuppiger Pfifferling, Lilaschuppiger Pfifferling, Cantharellus Cibarius Var. Amethysteus
  • Amethystschuppiger Pfifferling, Violetter Pfifferling, Violettschuppiger Pfifferling, Lilaschuppiger Pfifferling, Cantharellus Cibarius Var. Amethysteus
  • Amethystschuppiger Pfifferling, Violetter Pfifferling, Violettschuppiger Pfifferling, Lilaschuppiger Pfifferling, Cantharellus Cibarius Var. Amethysteus
  • Amethystschuppiger Pfifferling, Violetter Pfifferling, Violettschuppiger Pfifferling, Lilaschuppiger Pfifferling, Cantharellus Cibarius Var. Amethysteus


Direkter Vergleich zum Echten Pfifferling (Cantharellus Cibarius)

Vergleichsfoto: Echter Pfifferling (Cantharellus Cibarius) vs. Violetter Pfifferling (Cantharellus Cibarius Var. Amethysteus)

Bezeichnung:Amethystschuppiger Pfifferling, Violetter Pfifferling, Violettschuppiger Pfifferling, Lilaschuppiger Pfifferling, Cantharellus Cibarius Var. Amethysteus
Verwechslung:
Beschreibung:

Der Hut des violetten Pfifferlings erreicht einen Durchmesser von 3 bis 15 Zentimetern. Anfangs hat der Hut eine halbkugelige bis gewölbte Form, später wird der Fruchtkörper (wie von anderen Pfifferlingsarten gewohnt) trichterförmig. Charakteristisch für den violetten oder auch violetschuppigen Pfifferling sind die auf der Hutoberseite sitzenden dunkel-violetten Schüppchen.

Der Hutrand ist wellig geformt und bei älteren Exemplaren meist auch eingebogen. Auf der Hutunterseite befinden sich vergleichsweise niedrige, oft gegabelte und querverbundene Leisten, welche bis weit nach unten am Stiel entlang laufen und dort allmählich auslaufen.

Der violette Pfifferling besitzt wie andere Pfifferlingsarten ein extrem knackiges und festes Fleisch und kann somit jedem Pilzgericht den richtigen "Biss" verleihen. Für uns ist der Pfifferling generell einer der wohlschmeckensten Pilze mit dem für uns besten Mundgefühl. Das Fleisch schmeckt mild und in rohem Zustand etwas pfeffrig. Bei frischen Exemplaren ist teilweise ein deutlicher fruchtartiger (aprikosenartiger) Geruch wahrzunehmen.

Amethystschuppige Pfifferlinge finden:

Der violette Pfifferling kommt nur in europäischen Alpenländern (Frankreich, Deutschland, Österreich, etc.). Man kann den Pilz vor allem auf kalkarmen Buchen-, Fichten-, und Tannenwäldern finden. Im Vergleich zum "Echten Pfifferling" findet man den Pilz öfter an flachgründigen Stellen wie zum Beispiel Waldwegen und Böschungen. Man findet den violetten Pfifferling von frühestens Juni bis spätestens September. Hauptsaison ist jedoch im Hochsommer (Juli und August).